Kommentarfunktion

Nun also doch mit Kommentarfunktion, auch wenn ich mich vor gerade erst zweieinhalb Wochen dagegen entschieden hatte.

Wer kommentieren will, kann entweder “anonym” einfach nur mit einer Namensangabe kommentieren. Oder man gibt eine Emailadresse an, dann bekommt man an diese Adresse einen Authentifizierungstoken zugeschickt. Das kann im Fall etwas dauern, wenn der empfangende Mailserver greylisting macht.

Mal schauen, wie lange es dauert, bis die Spammer das wieder spitz kriegen – je nachdem mache ich die Klappe ganz schnell wieder zu. Und wenn mir Kommentare gegen Moral, gute Sitten oder gar das Gesetz verstoßen, behalte ich mir ganz klar Hausrecht vor und lösche sie. Ihr wisst schon…

Update 2021-10-01:

Die Kommentarfunktion habe ich wieder entfernt.

2021-09-01

alte Inhalte

Vor ein paar Wochen habe ich mal - einfach so, weil es geht - aus einem alten Wordpress-Backup alle alten Blogbeiträge von 2003-2014 herausgekratzt. Sage und schreibe 5259 Stück. Und was da für Mist dabei war… Vor allem eine Menge Kram, für den man heute all zu leicht Ärger mit Rechteinhabern bekommen könnte. Vielleicht ließe sich der eine oder andere alte Beitrag retten und mit hier einbinden. Aber warum?

Stattdessen habe ich die letzten paar Tage über ein wenig mit unterschiedlichen Hugo-themes gespielt, die aber allesamt ihre Schwächen hatten. Ein paar bekam ich in den Griff, andere nicht. Bootstrap hatte mir technisch ganz gut gefallen, optisch aber nicht. Bei Gokarna war es anders herum. Mit Zen funktioniert eigentlich alles so, wie ich es gerne habe. Und das, was nicht so aussah, ließ sich leicht anpassen. Schön schlicht und übersichtlich. Also warum etwas ändern? So bleibt das erstmal.

Edit 2021-08-27: Das hat lange gehalten - gestern habe ich nochmals mit Bootstrap gespielt und noch ein paar Ecken abgeschliffen, die mich gestört hatten.

2021-08-24

Kommentare

In den letzten zwei Tagen habe ich etwas Zeit damit verbracht, hier eine Kommentarfunktion einzubauen.

Meine Anforderungen waren, dass es eine lokal installierte Lösung sein sollte, damit alle Daten bei mir bleiben und nicht irgendwo ausserhalb bei Firmen ausserhalb meiner Kontrolle herumliegen.

Zuerst habe ich mich für isso entschieden. Für meine Installation hier gab es sogar ein fertiges Paket in der Distribution, das jedoch älter als die aktuelle Version von Isso war. Den service bekam ich auch zum laufen, aber die Integration in Hugo wollte mir nicht gelingen.

Für den zweiten Versuch hatte ich mich für Remark42 entschieden. Den service zum Laufen zu bekommen war wesentlich leichter als bei isso, die Konfiguration in den Webserver war etwas hakelig, aber letzten Endes alles kein Problem. Irgendwann hatte ich ein Kommentareingabefeld unter Beiträgen. Remark42 löst die Anmeldung jedoch über externe Dienste, von denen man zwar eine ganze Menge zur Auswahl hat, aber dennoch externe Dienste. Und anonymes Schreiben von Kommentaren?

Und da war es wieder… Das Internet ist heute einfach nicht mehr wie früher. Früher schrieben einem fremde Leute, bedankten sich, gaben Tipps, halfen weiter. Heute dahingegen wird man beschimpft und bekommt im schlimmsten Fall Morddrohungen, gefolgt von einer generellen Schmutzkampagne, die einem den Ruf ruiniert. Nein, es gibt natürlich auch noch ganz normale Menschen, die freundlich kommentieren, aber man muss nur auf Twitter schauen, von Facebook will ich erst gar nicht anfangen.

Dann doch lieber keine Kommentare. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Vielleicht ändere ich meine Meinung ja irgendwann.

Edit 2021-09-01:

Nach etwas Bastelei habe ich das nun einigermaßen meinen Ansprüchen genügend mit Remark42 hinbekommen. Die “Registrierung” erfolgt per Emailadresse, an die man einen Token zugeschickt bekommt. Bis die Email ankommt, kann es – je nach greylisting – etwas dauern.

Edit 2021-10-01:

Und wieder weg damit.

2021-08-12

GPX-Tracks

Da ich aktuell ein paar alte Reiseberichte aus dem Velomobilforum rüberhole, wollte ich eine Anzeige der an diesem Tag zurückgelegten Strecke anzeigen.

Zuerst hatte ich per iframe den Track von RideWithGPS und von Garmin Connect eingebunden, was gar nicht so schlecht geht, aber doch recht langsam ist.

Stattdessen habe ich ein wenig zielgerichtet nach OSM und leaflet recherchiert und leaflet-gpx gefunden. Die Integration in Hugo als shortcode hat garnicht mal lange gedauert, sogar inklusive ein paar Anpassungen.

Loading...

  • Strecke: km
  • Dauer: 
  • Geschw.: km/h
  • HM: +m, -m (net: m)

Voilá!

Nachtrag: Nur im RSS-feed funktioniert es nicht…

2021-08-03

Hugo

Hugo hieß mein Urgroßvater, Fahrradhändler in Hamburg.

Genauso heißt auch das framework, mit dem ich diese Seiten erstelle, Hugo.

So langsam steige ich durch und kann Dinge anpassen. Nach langer Zeit macht es mal wieder Spaß, mit die Hände mit Scripterei dreckig zu machen.

Hugo Suberg (1880-1938)

2021-06-01